Öfter mal tweeten: „Spot“ zeigt Twitter-Aktivitäten und Schwerpunkte.

In diesem Jahr war ich bisher auf Twitter nur halbherzig präsent. Spot beweist es mir. Die „interaktive Echtzeit-Twitter-Visualisierung“ zeigt mir die letzten 200 Tweets zu einem Suchbegriff und ordnet sie in „spots“ an. Bei mir waren’s nur 36, da Spot nur die Tweets einer Woche auflistet. Suchergebnisse können nach Themen, Timeline, Usern, Schlagwörtern und Quellen bzw. Werkzeugen, mit denen der Tweet gesendet wurde, geordnet werden. Ein nettes Recherche-Tool. Bei meinem Beispiel sind es Schlagwörter. Austesten!

Gefunden auf netzpolitik.org