PR-Ranking 2012: Media Consulta hält den Spitzenplatz.

Heute gab das PR-Journal die Ergebnisse des PR-Rankings für 2012 bekannt. Media Consulta konnte mit einem Honorarumsatz von 46,65 Millionen Euro den im letzten Jahr eroberten Spitzenplatz verteidigen. Auf den nächsten Plätzen liegen Ketchum Pleon mit 41,14 Millionen Euro und fischerAppelt mit 35,15 Millionen Euro. Das summierte Gesamthonorar betrug in 2012 538,46 Millionen Euro.

157 PR-Agenturen hatten sich an der nunmehr 17. Umfrage des führenden deutschen PR-Portals im Internet beteiligt. Ausschlaggebendes Kriterium im Ranking war der Honorarumsatz. Bei den Honoraren der Agenturen gab es einen Zuwachs von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, die Zahl der Mitarbeiter wuchs im gleichen Zeitraum um 5,2 Prozent.

In einer Pressemitteilung zum PR-Ranking bemängelte Gerhard Pfeffer, Herausgeber des PR-Journals, dass nur 44 der beteiligten Agenturen ihre Umsätze und Mitarbeiterzahlen testiert hätten. Im letzten Jahr seien es noch 59 gewesen.

Zu finden ist das aktuelle Ranking hier. Ein Blick in die 62 Spezialauswertungen lohnt sich. Hier sind auch 20 Rankings nach Branchen-Kompetenzfeldern ausgewiesen.

PR-Ranking 2012
Quelle: PR-Journal