StepStone: 80 Prozent der Deutschen können im Sommerurlaub abschalten.

Stepstone_Umfrage_Urlaub42 Prozent der Deutschen schalten ab dem ersten Urlaubstag komplett ab. 37 Prozent benötigen die ersten freien Tage meist noch, um sich gedanklich von ihrem Beruf zu lösen. Dann sind auch sie im Urlaub angekommen. Jeder fünften Fachkraft hingegen (21 Prozent) gelingt das nicht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter 1.430 Fachkräften, durchgeführt von der Online-Jobbörse StepStone.

Was können Berufstätige tun, um das Umschalten in den Urlaubsmodus zu erleichtern? Hier einige Tipps von StepStone:

  • Urlaubsübergabe mit ausreichend Ruhe, Zeitvorlauf und Sorgfalt organisieren. Das wirkt einem hektischen letzten Arbeitstag entgegen.
  • Einen oder zwei Tage vor Reiseantritt freinehmen, um die letzten Urlaubsvorbereitungen in Ruhe treffen zu können. Stimmt, das hat etwas für sich. Ich bin immer direkt von der Arbeit in den Flieger gefallen und dementsprechend fertig irgendwo angekommen.
  • Nicht zu viel im Urlaub vornehmen und Freizeitstress vermeiden. Das ist leider das, was die meisten Menschen gerade nicht machen / nicht machen wollen. Darüber hatte ich unlängst einen Blogpost veröffentlicht.
  • Die Hände weg von Smartphone, Blackberry und Co. lassen oder zumindest ein festes, begrenztes Zeitfenster für das Netz festlegen.