Arf, arf, arf: Treffsicher bewerben bei einem Hersteller von Hundefutter

Bewerbungsschreiben sind überbewertet. Damit erzähle ich nichts Neues. In manchen Fällen allerdings machen sie durchaus Sinn. Beispielsweise wenn es um den Job eines Texters geht. Ob das Schreiben allerdings so aussehen darf wie der Cover Letter des US-amerikanischen Texters Shawn Gauthier, darüber geht die Meinung in der HR-Fachwelt auseinander.

Objekt der Begierde war der Tierfutterhersteller Chewy. Die Reaktion des „betroffenen“ Unternehmens ist typisch Old-School-HR: Erst kam eine Standardabsage, die die Frage aufwirft, ob das Unternehmen die Bewerbung überhaupt gelesen hatte. Ich persönlich denke, dass das schon der Fall war. Die zweite Antwort, die auf Nachfrage von Gauthier kam, ist persönlich gehalten- aber nicht sehr glücklich formuliert. Aufgrund der 670 Bewerber hätte man keine individuellen Absagen schreiben können.

Das hat etwas für sich. Nur bleibt die Frage: Müssen es 670 Bewerber sein? Warum sind es so viele? Wie viele davon passen auf die ausgeschriebene Stelle? Erfolg im Recruiting = Masse an Bewerbungen, das gilt leider immer noch für so manches Unternehmen. Das Posting von Gauthier hatte auf LinkedIn über 300.000 Views erzielt, dazu zählten auch Mitarbeiter des Unternehmens. Warum nutzte Chewy nicht die Chance, humorvoll zu antworten und Flagge zu zeigen? Ich befürchte, weil es nicht zur Unternehmenskultur gepasst hätte.

Aber es gibt noch viele weitere Gründe für eine neutral-abweisende Antwort von HR, außer mangelndem Vermögen, sich aus Standardprozessen zu befreien – und sei es auch nur für eine kurze Zeit. Einige davon finden sich in der Diskussion unter dem Posting von Gauthier. Lesenswert ist auch der Kommentar auf „Ask the Headhunter„.

Mich hatte das Anschreiben angesprochen. Zugegeben, Nachfragen wären schon noch erforderlich gewesen. Aber es dürfte sich deutlich von der Masse der Bewerber abheben, die im Cover Letter schreiben, dass Marketing für Hundefutter schon immer ihr Lebenstraum war.

Hier kommen Anschreiben und Absage in ganzer Schönheit.