PR Karrierebarometer 2014: Was Mitarbeiter wollen.

Wie tickt die Kommunikationsbranche? Lieben die Mitarbeiter von Agenturen und Unternehmen ihren Job? Wie wichtig ist das Gehalt? Antworten auf diese Fragen gibt das PR Karrierebarometer 2014. Erste Ergebnisse hatte das PR Career Center (PRCC) am 20.09. auf dem 6. Sommer Symposium in Düsseldorf vorgestellt.

Die Mehrheit der PR-Schaffenden ist mit ihrer aktuellen Tätigkeit sehr zufrieden (11 Prozent) oder zufrieden (46,8 Prozent). Der Anteil derjenigen, die „teil-teils“ zufrieden sind, beträgt 28,4 Prozent. Insgesamt 13,8 Prozent sind unzufrieden oder sogar sehr unzufrieden mit dem jetzigen Job.

Was motiviert PR-Experten bei der Arbeit? Was schätzen sie? An erster Stelle kommen die Arbeitsinhalte, dann folgen die Aufstiegsmöglichkeiten. Die direkten Führungskräfte spielen ebenfalls eine wesentliche Rolle. Erst an vierter Stelle kommt die Vergütung.

Das Karrierebarometer hatte überdies die Präferenzen der Generation Y abgefragt, die heute die Mehrzahl der Bewerber und bald auch der Professionals stellt. Diesen PR-Schaffenden ist eine abwechslungsreiche Tätigkeit wichtig. Ihnen geht es darum, sich selbst zu verwirklichen. Weniger Wert legen sie auf einen sicheren Arbeitsplatz. Auch ausreichend Zeit für Familie und Freizeit kommt für sie nicht an erster Stelle.

Mehr über das PR-Karrierebarometer erfahren Sie in meinem Beitrag im PR-Journal.

Zu dem 6. Sommer Symposium des PR Career Centers hatte ich einen Kommentar geschrieben, ebenfalls zu finden im PR-Journal.

Bildunterschrift:
„Karriere in Zeiten des Wandels“ – was sind die Kompetenzen für eine erfolgreiche Karriere in der Kommunikationsbranche? Es diskutierten unter anderem Nils Seger, Head of Communications AIH, Rocket Internet (li.) und Ernst Primosch, CEO and Chairman von Hill+Knowlton Strategies (re.)

2 comments on “PR Karrierebarometer 2014: Was Mitarbeiter wollen.

  1. Hallo aus Stuttgart.

    Schön dass die Zahlen im Groben und Ganzen die Zahlen aus anderen Branchen nahe kommen. Weshalb solle es auch anders sein. Die Kommunikationsbranche ist der Spiegel ihrer Kunden.

    herzliche Grüße
    Petar Atanasov

    1. Hallo Herr Atanasov,

      Sie haben völlig Recht. So schlecht sieht es mit der Stimmung in der PR-Branche nicht aus – jedenfalls nicht schlechter als in anderen Branchen. Die Mehrheit der PR-Schaffenden ist mit ihrer aktuellen Tätigkeit sehr zufrieden (11 Prozent) oder zufrieden (46,8 Prozent) – das ist deutlich besser als die traditionell katastrophalen Ergebnisse des Gallup Engagement Index. „Die Kommunikationsbranche ist der Spiegel ihrer Kunden.“ Das haben Sie nett gesagt. Stimmt, so ist es.

      Beste Grüße aus dem Norden,
      Helge Weinberg

Comments are closed.