Recruitingrebels: “Für mehr Vernunft in der Personalauswahl”

Was heute unter dem Label „Eignungsdiagnostik“ im Recruiting läuft, wird allzu selten hinterfragt. Seit Herbst letzten Jahres gibt es die Recruitingrebels. Dem Hype um ständig neue und vorgeblich innovative Recruiting-Methoden stellen sie ihre geballte Erfahrung aus Wissenschaft und Praxis entgegen. Ihre Anliegen: Aufklären, Transparenz schaffen, Theorie und Praxis näher zueinander bringen. Bekannte Namen aus HR sind dabei. Für den Human Resources Manager habe ich mit Jessica Lingenfelder (Foto), 1. Vorsitzende des Vereins „Recruitingrebels“, gesprochen.

Hier bewegt sich etwas im Recruiting – eine von Praktikern und Wissenschaftlern sowie HR-Bloggern (von denen ja auch so einige gestandene HR-Praktiker sind ) getragene Bewegung. Das Thema “Eignungsdiagnostik” war mir ja immer etwas fremd, aber jetzt finde ich es das momentan Spannendste, was dem Recruiting passieren konnte.

Weitere Berichte über die Recruitingrebels finden sich hier und hier bei “Persoblogger” Stefan Scheller und bei “Recruitingnerd” Tim Verhoeven.