Universum-Studie: Fachkräfte suchen Jobsicherheit.

Jobsicherheit ist für Fachkräfte das wichtigste langfristige Karriereziel, noch vor einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Das ist ein Ergebnis der Universum-Fachkräfte-Studie 2014, für die von Mai bis Oktober 2014 deutschlandweit mehr als 5.000 Fachkräfte ohne Hochschulabschluss befragt wurden. Für etwa drei Viertel der Befragten kommt Jobsicherheit an erster Stelle.

Auf Platz zwei liegt eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Sie wird von etwas mehr als der Hälfte der Befragten als besonders wichtiges Karriereziel gesehen. Zwei Fünftel der Befragten ist es wichtig, eine Führungskraft mit leitender Funktion zu sein. Weniger gefragt sind eine internationale Laufbahn und Gemeinwohlorientierung.

Universum_Karriereziele_InfografikWelche Erwartungen haben Fachkräfte an die Unternehmen?

Wenn man die Fachkräfte fragt, was für sie einen attraktiven Arbeitgeber ausmacht, stehen ein attraktives Grundgehalt, ein hohes Einkommen in der Zukunft und Anerkennung von Leistung ganz oben auf der Wunschliste. Auch eine sichere Anstellung, ein freundliches Arbeitsumfeld und Respekt für die Mitarbeiter sind wichtige Treiber der Arbeitgeberattraktivität. Ein inspirierender Manager ist für die Fachkräfte jemand, der sie in ihrer Persönlichkeit entwickelt und fördert, einen guten Führungsstil hat, offen kommuniziert und klare Ziele vorgibt. Besonders gefragte Zusatzleistungen sind die Beteiligung am Unternehmensgewinn, Unterstützung bei der Altersvorsorge und Bonuszahlungen.

Universum-Experte Stefan Lake: „Fachkräfte haben deutlich andere Erwartungen an Arbeitgeber als Akademiker“

Stefan Lake, Country Manager Germany bei Universum: „Auch wenn sich die Rankings der Top-Unternehmen von Fachkräften und Akademikern nur im Detail unterscheiden, sollten Unternehmen bedenken, dass Fachkräfte deutlich andere Erwartungen an Arbeitgeber haben als Akademiker. Für die Führungskräfte in den Unternehmen steigen damit die Herausforderungen, denn sie müssen sowohl die Talente mit Hochschulabschluss als auch die Fachkräfte für ihre Aufgaben und ihre Unternehmen begeistern. Nur wenn es den Unternehmen gelingt, passgenaue Angebote zu machen und ihre Ansprache auf deren Wünsche abzustimmen, werden sie auch in Zukunft ihren Bedarf an Fachkräften decken können.“

Universum_Treiber Arbeitgeberattraktivität_2014